Zum Inhalt

Siavash Momeni, 2010

Titel Wear resistant press dies for the production of diamond composites
Autor/Autorin Momeni, Siavash
Verleger Essen : Vulkan-Verl.
Erscheinungsjahr 2010
Gesamttitel Werkstofftechnologische Schriftenreihe ; Bd. 1
Hochschulschrift Zugl.: Dortmund, Techn. Univ., Diss., 2010
ISBN 978-3-8027-8750-8
Sprache Deutsch (ger)
Schlagwörter Diamant ; Verbundwerkstoff ; Pulvermetallurgie ; Presswerkzeug ; PVD-Verfahren ; Ionitrieren
Bezugsquelle 31,50 € beim Vulkan-Verlag

Abstract

In the powder metallurgical process, diamond material composites are produced by pressing and sintering of a mixture, consisting of diamond and metal powder like cobalt. Due to the high hardness of diamond, the surface of press die is easily damaged. To increase the life time of press dies, thin layers, deposited by PVD, has been employed. First, the standard tests, such as scratch test and pin-on-disc, were performed in order to characterize the adhesion and the tribology of the coatings. The results of standard tests were evaluated by 3D surface analyzer, SEM, and light microscope. Afterwards, PVD thin layers were deposited on the inner surface of the dies in order to analyze and compare their behavior during the compaction process. The results evidenced remarkable effect of thin PVD coatings on enhancing wear resistance of the press dies.

Table of contents

Buchumschlag der Dissertation © LWT

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.