Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dipl.-Ing. (FH) Lydia Reisch-Lang

Dipl.-Ing. (FH) Lydia Reisch-Lang Foto von Dipl.-Ing. (FH) Lydia Reisch-Lang

Telefon
(+49)231 755-4791

Adresse

Leonhard-Euler-Str. 2
44227 Dortmund
Deutschland

Campus Adresse
Campus Nord
Maschinenbau II

Raum 109

Inhalt

Zur Person:

09/1988-04/1993 Studium Maschinenbau/Fachrichtung Werkstofftechnik mit Schwerpunkt Oberflächentechnik und Korrosion an der Fachhochschule Dortmund
01.04.1993 Diplom
Diplomarbeit am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Universität Dortmund/ Prof. Steffens,
Thema: „Untersuchungen zum Löten von PVD-metallisierter SiC-Keramik“, Diplomnote: Sehr gut
04/1990-12/1993 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Universität Dortmund/ Prof. Steffens, Arbeitsgebiete: REM, Metallografie, Löten, PVD-Technologie, Thermisches Spritzen, Lehrstuhlbibliothek
03/1991-07/1991 Praxissemester mit dem Thema : „Metallisieren und Löten von Hochleistungskeramik“ beim Innovationscenter für Schweiß- und Oberflächentechnik (ISOT) in Dortmund
seit 03/1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Technische Universität Dortmund, Arbeitsgebiete: Elektronenmikroskopie (REM, TEM) interaktive Bildanalyse, Metallografie
seit 1998 Gruppenleiterin für den Bereich Analysentechnik (REM, TEM, interaktive Bildanalyse, Metallografie) am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Universität Dortmund, Prof. Fr.-W. Bach
seit 07.07.1998 Strahlenschutzbeauftragte am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Universität Dortmund und Vertretung des Strahlenschutzbeauftragten am Lehrstuhl für Qualitätswesen
seit 11/2002 Gruppenleiterin für den Bereich Werkstoffentwicklung, -prüfung und -analytik , Lehrstuhl für Werkstofftechnologie /Technische Universität Dortmund, Prof. W. Tillmann
   

Lehrstuhltätigkeiten:

  • Gruppenleitung Werkstoffentwicklung, -prüfung, und -analytik
  • Betreuung von Industrieprojekten
  • Betreuung des praktischen Teils der Vorlesung Schadensanalytik
  • Praktikabetreuung
   

Weitere Tätigkeiten:

  • Werkstoffkundliche Untersuchungen mittels metallografischer Methoden, Licht- und Elektronenmikroskopie (REM, TEM), EDX-Analytik und digitaler Bildanalyse
  • Mitarbeit bei wissenschaftlichen Forschungsprojekten im Bereich Thermisches Spritzen, PVD-Technologie, Löten, Schweißen, Korrosion, Umformtechnik, Mikro- und Nanotechnologie, In-situ-Werkstoffprüfung und Pulvermetallurgie
  • Bearbeitung von Industrieaufträgen
  • Schadenfalluntersuchungen
   

Zusätzliche Qualifikationen:

22.6-26.6.1998 Strahlenschutzkurs am Zentrum für Strahlenschutz und Radioökologie (ZSR), Leibniz Universität Hannover
23.4.2007 Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachgruppen R1-R11 (außer R6.1 und R9) am Zentrum für Strahlenschutz und Radioökologie (ZSR), Leibniz Universität Hannover
   

Veröffentlichungen und Vorträge:

 
  • Reisch L.: „Optical Methods for Materials Investigations“, European Master Programm: Industrial Design and Manufacturing (IDM); Surface Treatment and Welding, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 03/2007
  • W. Tillmann, M. Klaassen, E. Vogli, L. Reisch: „Metallographische Untersuchungen verschleißbeständiger Diamant-Metall-Verbunde“, Metallografie-Tagung, Bochum, 29.9-01.10.2004
  • Reisch L.: „Optical Methods for Materials Investigations“, European Master Programm: Industrial Design and Manufacturing (IDM); Surface Treatment and Welding, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 03/2003
  • Reisch L.: „Metallographic Methods for Preparation and Evaluation of Thermal Sprayed Coatings“, European Master Programm: Industrial Design and Manufacturing (IDM); Surface Treatment and Welding, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 03/2002
  • Reisch L.: „Werkstoffanalytik“, European Master Programm: Industrial Design and Manufacturing (IDM), Surface Treatment and Welding, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 05/2001
  • Reisch L.: „Mikroanalytische Untersuchungsmethoden zum Prüfen und Bewerten von Beschichtungen“, Seminar „Moderne Beschichtungsverfahren“, DGM-Seminar, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 19. -21.09. 2001
  • Reisch L.: „Prüfen und Bewerten von Beschichtungen“, Seminar „Moderne Beschichtungsverfahren“ DGM-Seminar, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 14. -16.06. 2000
  • Reisch L.: „Prüfen und Bewerten von Beschichtungen“, Buch „Moderne Beschichtungsverfahren“ Herausgeber: Bach Fr.-W. und Duda T., Wiley-VCH, Seite 143 165, 1998
  • Reisch L.: „Prüfen und Bewerten von Beschichtungen“, „Moderne Beschichtungsverfahren“ DGM-Seminar, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 30.9.-2.10.1997
  • Reisch L.: „Prüfen und Bewerten von Beschichtungen“, „Moderne Beschichtungsverfahren“ DGM-Seminar, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 08. -10.05.1996
  • Crostack H.-A., Fischer G., Steffens H.-D., Reisch L.: „Messung der Dehnungsverteilung im Mikrobereich von Metallmatrixverbund-Werkstoffen“, Konferenz EDO, EMAS, Mikrosonden, Münster, 08. -11.10. 1996
  • Reisch L.: „Charakterisierung thermisch gespritzter Schichten mittels Licht- und Raster-elektronenmikroskopie“, Workshop: Thermisches Spritzen für Werkstofftechnologie/Universität Dortmund, 07-08.12.1994