Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

GRK 1378 - TP 11/2 - Erzeugung von strukturverstärkten Leichtbau-Konzepten mittels thermischer Spritztechnik

Heutzutage gewinnt die Herstellung von Bauteilen, die im Verhältnis zu ihrem Gewicht hohe Belastungen z.B. hohe mechanische Belastungen ertragen können, ohne dass es zu einem Bauteilversagen kommt, zunehmende Bedeutung. Als Gründe hierfür sind zum einen die Gewichtsersparnis durch die Verwendung derartiger Bauteile im Betrieb und zum anderen die Materialersparnis ggf. sehr hochwertiger und damit teurer Werkstoffe zu nennen. So  ist z.B.  durch die Gewichtsersparnis im Fahrzeugbau eine langanhaltende erhöhte Wirtschaftlichkeit in Bezug auf den Energieverbrauch von wesentlicher Bedeutung. Ziel ist es die thermische Spritztechnologie aufgrund Ihrer Vorteile, wie Flexibilität sowohl im Material- als auch in Verfahrensauswahl, Kosteneffizienz, Beschichtung sehr komplexer Geometrien und weitere zur Herstellung strukturverstärkter Leichtbaukonzepte zu entwickeln und im Leichtbausegment zu etablieren.

grk_1378-tp11_2_01

grk_1378-tp11_2_02

Dünnwandige Edelstahlrohre Lichtbogenspritzanlange

SmartArc – PPC Electric Arc, Fa. Sulzer Metco

 

Finanzieller Träger: Deutsche Forschungs Gemeinschaft (DFG)

Laufzeit: 01.03.2010 bis 31.12.2015

 

Links:

http://www.gk.uni-hannover.de/index.html

http://www.gk.uni-hannover.de/teilprojekte/11/index.php