Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

TIG Insquare W 420 AC/DC

TIG_Insure_W420Die WIG-Schweißanlage der Firma MERKLE ist eine für den industriellen Einsatz konzipiert. Sie ist gut geeignet für den Hand-,  Automaten- und Roboterbetrieb.  Die Ansteuerung kann nicht nur manuell über das Bedienfeld, sondern auch über eine SPS oder ein Roboterinterface erfolgen. Über diese Schnittstellen lassen sich der Schweißstrom, die Schweißfrequenz (AC-Betrieb) und die Wellenausgleich-Balance (AC-Betrieb) steuern.

 

WIG Schweißen:

Bei dem WIG-Schweißen handelt es sich um ein Lichtbogenschweißverfahren. Die Elektrode besteht aus Wolfram und ist nicht abschmelzend, d.h. sie wird bei dem Schweißprozess quasi nicht verbraucht. Aus diesem Grund muss der Zusatzwerkstoff (falls benötigt) von außen zugeführt werden. Beim Handschweißen wird er meistens in Stabform zugeführt, dieses erlaubt dem Schweißer die optimale Dosierung. Das WIG-Schweiß-Verfahren ist für eine Vielzahl von schmelzschweißgeeignete Werkstoffe geeignet. Während des Schweißprozesses wird die Schweißstelle durch ein inertes Gas (z.B. Argon oder Helium) geschützt. Im Vergleich mit anderen Schweiß-Verfahren ist das WIG-Schweißen langsam, dafür ist die Nahtqualität sehr hoch. Dehalb wird das Verfahren beispielsweise im Kraftwerksbau oder Kesselbau eingesetzt.

 


 

Technische Daten:

  • Spannung: 3 x 400 V
  • Frequenz: 50 (60) Hz

 

Elektrodenschweißbetrieb:

  • Leerlaufspannung: 80 V
  • Arbeitsspannung: 20 - 36,8 V
  • Schweißstrom : 5 - 420 A
  • HSB 50 % ED (10 min.): 420 A
  • HSB 60 % ED (10 min.): 400 A
  • DB 100 % ED (40° C ): 300 A
  • Schutzart: IP 23
  • Isolierstoffklasse: H
  • Kühlart: AF
  • Einstellungen: 2 Drehgeber und 2 Wahlschalter für: Strom 1, Zeit 1, Strom 2, Zeit 2 (für Pulsbetrieb), Gasvor-/Gasnachströmzeit, Stromanstiegs-/Stromabsenkzeit, Startstrom, Endstrom, Punktzeit, AC Balance, AC Frequenz Stromnachregelung, Hotstart Zeit und Strom
  • Zeitfunktionen: Pulsen langsam, Pulsen schnell, Punkten
  • Energieregelung: an der Anlage, am Handfernregler, am Fußfernregler, am Brenner
  • Betriebsarten: 2-Takt, 4-Takt, 4-Takt mit 2 Strömen
  • Anzeigen: 2 LED Displays mit Voranzeige und Hold-Funktion für Strom, Spannung, Zeit und Frequenz
  • Zündung: Hochfrequenz oder Lift-Arc

Nebeninhalt

Kontakt

Foto von Dipl.-Ing. Lukas Wojarski

Dipl.-Ing. Lukas Wojarski

Telefon: 0231 755-7313
Fax: 0231 755-4079

Adresse:

Lehrstuhl für Werkstofftechnologie
Leonhard-Euler-Str. 2
44227 Dortmund
Deutschland

Raum 105